Villa Musica – Mitreißendes Kammerkonzert in der Stadthalle Kirchheimbolanden Mendelssohn für Streicher

Jennifer Stumm, Bratschistin aus Atlanta in den USA, ist eine leidenschaftliche Kammermusikerin. In der Stadthalle Kirchheimbolanden spielt sie am Samstag, 26.11., 19 Uhr Musik der Mendelssohn-Geschwister zusammen mit hochbegabten jungen Streicherinnen der Villa Musica. Der Abend beginnt mit dem einzigen Streichquartett von Fanny Mendelssohn, der genialsten Komponistin der deutschen Romantik. Auf ihr Es-Dur-Quartett folgt das B-Dur-Quintett ihres jüngeren Bruders Felix Mendelssohn, ein furioses Werk für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello. Der geniale Berliner hat es 1845 in Bad Soden als Gegenstück zu seinem berühmten Violinkonzert geschrieben. Jennifer Stumm, vielfach ausgezeichnet bei internationalen Viola-Wettbewerben, übernimmt den wundervollen Part der ersten Bratsche, berückend schön besonders im d-Moll-Adagio. Zum Schluss des Programms erweitert sich das Ensemble auf sechs Musikerinnen an Geigen, Bratschen und Celli. In seinem berühmten Streichsextett „Verklärte Nacht“ schilderte der junge Arnold Schönberg die leidenschaftliche Auseinandersetzung eines jungen Liebespaares in einem sommerlichen Park in den schillernden Tönen der Wiener Jahrhundertwende. Schönere Streicherklänge sind um 1900 nicht erfunden worden.

Datum

26.11.2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

19:00

Veranstalter

Stadt Kirchheimbolanden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − zwölf =

Skip to content